Industrieboden Stahlfaserbeton mit Hartstoffschicht

Stahlfaser-Betonsohle mit integrierter Flächenheizung

Condulith Industrieboden Martin Pero Vertrieb und Projektleitung
Stahlfaser-Betonsohle mit integrierter Flächenheizung (Betonkernaktivierung) und einer ca. 8 mm dicken Hartstoffschicht in basaltgrau (Material: Korodur/Neodur) und einer anschließenden matten Oberflächenveredlung durch Feinschliff. „Industrieboden Stahlfaserbeton mit Hartstoffschicht“ weiterlesen

Mannigfaltige Anforderungen an Betonboden

Condulith® verfügt über langjährige Erfahrungen im modernen Betonboden Bau.

Die Anforderungen an Betonböden und ihre Belastungen sind mannigfaltig. Mechanische oder chemische Beanspruchungen müssen berücksichtigt werden. Ebenso sind die Kosten für Pflege und zukünftige Instandhaltung einzuplanen.  „Mannigfaltige Anforderungen an Betonboden“ weiterlesen

Riss, Risse in der Bodenplatte

Condulith Industrieboden saniert Netzrisse

Arten von Rissen

• Craqueleerisse
• Netzrisse
• Biegerisse
• Trennrisse

Entstehung von Rissen

• Konstruktionsbedingt : Last / Zwang
• Materialbedingt : Schwinden
• Ausführungsbedingt : Last / Zwang

Fazit 1:
Sollten Risse die Nutzung der Bodenplatte beeinträchtigen und/oder die Gebrauchstauglichkeit beinträchtigen, können diese wie folgt saniert werden: „Riss, Risse in der Bodenplatte“ weiterlesen

Listenmatte im Vergleich zur Lagermatte oder Stabstahl

TS40

Technische Top-Lösung: Listenmatten

• Ein-Ebenen-Stoß: auch im Bereich der Übergreifungslängen liegt die Bewehrung in der Lage der statischen Annahme.

• Der Bemessung zu Grund gelegte Hebelarme bleiben erhalten.
Das Verlegen der Listenmatte ist viel genauer. Die Übergreifungslängen werden besser eingehalten.

• Der geringere Abstand der Stab- Bewehrung, Maschenabstand 100 x 100 mit einem normalen oder kleineren Stabdurchmesser: dies erhöht in erheblichem Maße die Rissbreitenbegrenzung.

• Die Betonüberdeckung ist bei den Listenmatten insgesamt gleichmäßig, bei Lagermatten sind Betondeckungs-Unterschiede von + – 3 cm keine Seltenheit. Auch dieser Vorteil wirkt sich in erheblichem Maße auf die Bemessung der Statik und Rissbreitenbegrenzung aus. „Listenmatte im Vergleich zur Lagermatte oder Stabstahl“ weiterlesen

Hartstoffeinstreuung im Betonboden

Condulith-Industrieboden Hartstoff

Verbesserung des Verschleißwiderstands von Betonböden

Eine Hartstoffeinstreuung dient der Verbesserung des Verschleißwiderstandes des Industriebetonbodens zum normalen Beton ohne Hartstoff. Sie ist nicht mit einer Hartstoffschicht vergleichbar und ist nicht nach DIN 18560-7 genormt.

Das Aufbringen des trockenen Hartstoffes auf den frischen Beton kann von Hand oder per Einstreuwagen erfolgen. Eine fest definierte Materialmenge oder -dicke ist nicht zu gewährleisten, somit ist eine bestimmte Beanspruchungsgruppe nach der DIN 18560-7 nicht gegeben.

Der tatsächliche Verschleißwiderstand lässt sich nur durch eine nachträgliche Überprüfung ermitteln.

Eine Hartstoffeinstreuung kann bei fachlich korrekter Ausführung also nur bedingt eine Qualitätsverbesserung der Betonoberfläche erreichen. „Hartstoffeinstreuung im Betonboden“ weiterlesen

Fugenloser Industrieboden

Condulith-Industrieboden Bauleiter Condulith mit großer Erfahrung

Ein Beitrag von Thomas Pohlmann, Condulith®

Fugenarme, monolithische Betonplatte
Fugenloser Industrieboden wird als eine fugenarme Bodenplatte erstellt; in der Form von Feldgrößen von bis zu 30 mal 30 Meter. Er wird als eine monolithische Bodenplatte erstellt ohne weiteren Fugenschnitt.

Feldgrößen
Die Feldgrößen werden durch die Größe des Bauvorhabens begrenzt, sollten aber nicht die oben genannte Größe überschreiten, des Weiteren muß beachtet werden, dass das Längen- und Seitenverhältnis nicht 1:2 überschreitet, optimal ist eine quadratische Feldgröße oder ein Seitenverhältnis bis 1:1,5.

Empfehlung bezgl. optimaler Feldgrößen
Bei größeren Bauvorhaben, ist es empfehlenswert die Feldgrößen mit von uns angebotenen Fugenprofilen zu begrenzen. „Fugenloser Industrieboden“ weiterlesen

Qualifizierung der Condulith Mitarbeier

Erfahrung und stetige Qualifizierung sind die Erfolgaranten für den Bau unserer Qualitäts-Industrieböden

Die Anforderungen an industriell genutzte Betonböden sind sehr vielfältig. Unfachmännisch geplante und eingebaute Betonbodenplatten führen in der Regel zu hohen Folgekosten für Unterhaltung und (Teil) Sanierungen. „Qualifizierung der Condulith Mitarbeier“ weiterlesen

Industrie – Estriche und Betonböden

Condulith® Karsten Kessler Vertriebsleiter

Ein Beitrag von Karsten Kessler, Condulith®

Estriche im industriellen Einsatz
Industrie – Estriche und Betonböden aus hoch Abriebfesten Zuschlagsstoffen, wie Elektro Korund oder Silicium Karbid, sind maßgeblicher Bestandteil unserer Industrieboden – Systeme. Sie werden vorwiegend in Lagerhallen, Produktionshallen, Werkstätten und anderen schwer beanspruchten Bereichen eingesetzt.

Schneller Estrich
Hierzu gehören schnelle Estrich Systeme, die bereits nach 1 Stunde belastet werden können, sowohl auch Stahlfaserbewehrte oder Stabstahlbewehrte Betonböden, die frisch in frisch mit einem Hartstoffestrich versehen werden.

Hartstoffestriche können auch nachträglich mittels Haftbrücke auf einen ausreichend festen, sauberen ölfreien Untergrund aufgebracht werden, „Industrie – Estriche und Betonböden“ weiterlesen

Dübel im Industrieboden aus Beton

Condulith® Karsten Kessler Vertriebsleiter
Ein Beitrag von Karsten Kessler, Condulith®

Das schwächste Glied

Das schwächste Glied bei der Verankerung von Maschinen, Anlagen oder auch Robotern auf Stahlfaserbodenplatten, sind die Dübel.

Wir als Bodenhersteller können nur für unsere Stahlfaserböden nicht jedoch für ein Drittprodukt wie die Dübel eine Aussage über die Tragfähigkeit treffen.

Dies hat rechtliche und versicherungstechnische Gründe.

Sicher ist sicher: Den Fachmann zu Rate ziehen

Ein zu beauftragender Fachplaner, im Allgemeinen ein Ingenieurbüro für Bauwesen, muss den notwendigen Nachweis über die Tragfähigkeit der Verankerung erstellen. „Dübel im Industrieboden aus Beton“ weiterlesen