Dübel im Industrieboden aus Beton

Condulith® Karsten Kessler Vertriebsleiter
Ein Beitrag von Karsten Kessler, Condulith®

Das schwächste Glied

Das schwächste Glied bei der Verankerung von Maschinen, Anlagen oder auch Robotern auf Stahlfaserbodenplatten, sind die Dübel.

Wir als Bodenhersteller können nur für unsere Stahlfaserböden nicht jedoch für ein Drittprodukt wie die Dübel eine Aussage über die Tragfähigkeit treffen.

Dies hat rechtliche und versicherungstechnische Gründe.

Sicher ist sicher: Den Fachmann zu Rate ziehen

Ein zu beauftragender Fachplaner, im Allgemeinen ein Ingenieurbüro für Bauwesen, muss den notwendigen Nachweis über die Tragfähigkeit der Verankerung erstellen.

Informationen: Dübeleinsatz im Industrieboden
Zum Führen des statischen (und/oder dynamischen) Nachweis der z.B. Spreizdübel oder chemischen Dübel bieten die jeweiligen Hersteller eine Bemessungssoftware zum kostenlosen Download an, z. Bsp.:

Fischer Dübel
Würth Dübel
MKT Dübel

Die Bemessungssoftware lässt die Wahl ob die Bodenplatte bewehrt oder unbewehrt ist. Bewehrt heißt hier konventionelle Betonstahlbewehrung. Die stahlfaserbewehrte Platte ist in diesem Sinne als unbewehrte Platte nachzuweisen.

Fragen? Sprechen Sie mich gerne an:
Karsten Kessler
Telefon 03693 / 88251-12
Fax       03693 / 88251-20